Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

In Relations In Berlin

22. Mai, 19:00 - 21:00

Künstlerinnenfoto © Laura Zalenga

Entweder sind sie in Berlin geboren, haben hier gelebt oder die Stadt besucht: Komponisten und Komponistinnen wie Giacomo Meyerbeer, Carl Loewe, Emilie Mayer, Clara Schumann oder Felix Mendelssohn. In ihrem Liederabend begeben sich Eva Zalenga und Doriana Tchakarova auf Spurensuche und zeichnen ganz nebenbei auch ein Porträt einer aufstrebenden Stadt, die sich Mitte des 19. Jahrhunderts zur Musikmetropole entwickelt.

Eva Zalenga ist eine der derzeit interessantesten Nachwuchssopranistinnen. Gebürtig aus Biberach (Baden-Württemberg), studierte sie an den Musikhochschulen in Dresden und Leipzig und erhielt wichtige Impulse durch Meisterkurse bei Vesselina Kasarova, Rudolf Piernay oder Christine Schäfer. Sie ist vielfache Preisträgerin, etwa beim Deutschen Musikwettbewerb, dem Bundeswettbewerb für Gesang in Berlin oder beim SWR Junge Opernstars-Wettbewerb. Sie hat bereits erfolgreich an der Deutschen Oper Berlin und an der Royal Danish Opera debütiert und war als Solistin am Staatstheater Hannover, an der Oper Leipzig und der Staatsoperette Dresden engagiert. Im Januar dieses Jahres erschien ihre Debüt-CD mit der Pianistin Doriana Tchakarova, welche hochgelobt wurde: „Einen so feinen, leichten, lyrischen Sopran mit silberweißer Mittellage, gutem Volumen und stabiler Höhe wie den von Eva Zalenga sollte man sich merken“ urteilte Eleonore Büning.

Doriana Tchakarova wurde im bulgarischen Varna geboren. Als Liedpianistin und Kammermusikerin ist sie auf bedeutenden Konzertpodien in Europa erfolgreich, ebenso im Rahmen Großer Festivals wie dem Heidelberger Frühling, dem Oxford Lied Festival oder den Dresdner Musikfestspielen. Ihre Lied-CDs u. a. mit dem Bariton Konstantin Krimmel oder mit den Sopranistinnen Judith Erb und Felicitas Erb stießen auf eine überschwängliche Resonanz und wurden vielfach ausgezeichnet. 2024 erscheinen zwei weitere Liedaufnahmen mit der Sopranistin Eva Zalenga und dem Tenor Robin Neck. Doriana Tchakarova ist Dozentin für Gesangskorrepetition an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart und künstlerische Leiterin der PoeMus Kunstliedfestivals.

Programm

Giacomo Meyerbeer (1791-1864)

Komm! (H. Heine)
Meeresstille (W. Müller)
Suleika (M. v. Willemer)

Carl Loewe (1796-1869)
Meine Ruh ist hin op.9/2 (J. W. v. Goethe)
Die verliebte Schäferin op.9/3 (J. W. v. Goethe)

Emilie Mayer (1812-1883)
Du bist wie eine Blume op.7/1 (H. Heine)
Das Schlüsselloch im Herzen (M. Nathusius)

Felix Mendelssohn (1809-1847)
Suleika op.57/3 (M. v. Willemer)
Suleika op.34/4 (M. v. Willemer)
Hexenlied op.8/8 (L. Hölty)

PAUSE

Carl Loewe (1796-1869)

Die Schneeflocke op. 63/1 (R. Marggraff)
Ihr Spaziergang op.9/4 (T. v. Jacob)

Frances Allitsen (1848-1912)
Katherine (H. Heine)
Mag da draußen Schnee sich thürmen (H. Heine)
Die Botschaft (H. Heine)

Clara Schumann (1819-1896)
Ich stand in dunklen Träumen (H. Heine)
Liebeszauber (E. Geibel)

Robert Schumann (1810-1856)
Liebeslied op.51/5 (M. v. Willemer)
Aufträge op.77/5 (C. L’Egru)

Giacomo Meyerbeer (1791-1864)
Mirza-Schaffy an Suleika (Fr. v. Bodenstedt)
Scirocco (M. Beer)
Lied eines venezianischen Gondoliers (M. Beer)

Details

Datum:
22. Mai
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Giacomo-Meyerbeer-Gesellschaft e.V.

Veranstaltungsort

Berlin-Saal, Zentral- und Landesbibliothek Berlin
Breite Straße 36
Berlin, 10178 Deutschland
Google Karte anzeigen