Spaziergang auf dem Jüdischen Friedhof an der Schönhauser Allee

Jüdischer Friedhof Schönhauser Allee Schönhauser Allee 25, Berlin

Am 5. September 2022 ist es 231 Jahre her, dass Giacomo Meyerbeer in Tasdorf/Vogelsdorf geboren wurde. Begraben ist er auf dem Jüdischen Friedhof an der Schönhauser Allee, wo er im Ehrengrab der Stadt Berlin mit anderen Familienangehörigen ruht.

Giacomos musikalische Kostbarkeiten

Jüdisches Theaterschiff "MS Goldberg" Kastanienallee 22c, Potsdam

Ein Geburtstagskonzert für Giacomo Meyerbeer mit Andrea Chudak (Sopran) und Yuki Inagawa (Klavier)

€15 – €25

Les Huguenots an der Semperoper in Dresden

Semperoper Dresden Theaterplatz 2, Dresden

Gemeinsamer Besuch der Oper "Les Huguenots" an der Semperoper Dresden. Regie: Peter Konwitschny, Musikalische Leitung: John Fiore.

Sonntagsmusik

Friedenskirche Grünau Don-Ugoletti-Platz, Berlin

"Sonntagsmusik" - ein bunter Reigen mit Musik von Telemann, Meyerbeer, Cherubini uvm. für Sopran, Cello, Gambe und Klavier mit Andrea Chudak (Sopran), Ekaterina Gorynina (Cello/Gambe) und Yuki Inagawa (Klavier) Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.

Sonntagsmusik

Friedenskirche Grünau Don-Ugoletti-Platz, Berlin

Ein bunter Reigen mit Musik von Telemann, Meyerbeer, Cherubini uvm. Mit Andrea Chudak (Sopran), Yuki Inagawa (Klavier) und Ekaterina Gorynina (Viola da Gamba, Violoncello)

Soirée der Ephraim Veitel Stiftung: Reform und Wissenschaft im Judentum des 19. Jahrhunderts. Leopold Zunz und Abraham Geiger als Vorkämpfer für die Reform des jüdischen Gottesdienstes

Berlin-Saal, Zentral- und Landesbibliothek Berlin Breite Straße 36, Berlin

Soirée mit Vortrag, Lesung, Musik und Gespräch Vortrag: Dr. Klaus Herrmann, Freie Universität Berlin, Institut für Judaistik Lesungen: Claus-Dieter Fröhlich Musik: Alte und neue Aufnahmen auf Schallplatte und CD Weitere Informationen finden sich auf der unten aufgeführten Veranstaltungswebsite. Der Eintritt ist frei.

Goldberg-Musik: Auf den Flügeln des Gesanges

Jüdisches Theaterschiff "MS Goldberg" Kastanienallee 22c, Potsdam

Lieder von Felix Mendelssohn, Richard Wagner und Giacomo Meyerbeer Andrea Chudak, Sopran Yuki Inagawa, Klavier

Das Verhältnis der Familien Meyerbeer und Mendelssohn: Zwischen Akkulturation und Konversion

Villa Morgenroth Wildenowstraße 38, Berlin

Anhand von Briefen und anderen Zeugnissen beleuchtet Thomas Kliche das vielfältige Beziehungsgeflecht der beiden hoch angesehenen Berliner Familienverbände. Meyerbeers jüngerer Bruder Heinrich Beer war mit einer Enkelin Moses Mendelssohns verheiratet, was in beiden Familien nicht begrüßt wurde. Er sorgte mit seinem unangepassten Lebenswandel für reichlich Gesprächsstoff im privaten Bereich und in der Öffentlichkeit. Im Mittelpunkt der Ausführungen… Das Verhältnis der Familien Meyerbeer und Mendelssohn: Zwischen Akkulturation und Konversion weiterlesen

Meyerbeer und Liszt – Liszt der Tastenzauberer trifft Meyerbeers Grand Opéra

Villa Morgenroth Wildenowstraße 38, Berlin

Meyerbeers Grand Opéra hatte eine immense Wirkung, die natürlich auch bis in die musikalischen Salons reichte. Hier brillierte Franz Liszt, der die Hauptwerke des von ihm sehr verehrten Kollegen für das Klavier bearbeitete. Aber wie lässt sich eine vier -bis fünfstündige Oper in einem Klavierstück von 20 bis 30 Minuten darstellen? In ihrem Vortrag geht… Meyerbeer und Liszt – Liszt der Tastenzauberer trifft Meyerbeers Grand Opéra weiterlesen